Start Archiv
Mit heißen Tränen vermengt

Sommer 2013 - spielZeit Prandegg
"Mit heißen Tränen vermengt"


Dramatische Geschichte einer Bauernfamilie in 5 Akten
Recherchiert von Konsulent Mag. Dr. Dieter Eder; für die Theaterbühne aufgearbeitet von Elisabeth Pointner

INHALT:
Die Schönauer Geschichte ist maßgeblich von den Salburgischen Grundherrn geprägt. Sie erwerben den Komplex Prandegg-Zellhof und auch die Herrschaft Aich. Es ist keine gute Hand, die sich über dieses Gebiet legt. Sie sind unbarmherzig, ausbeuterisch und rücksichtslos.

Einige Bauern machen sich auf den Weg nach Wien, um sich beim Kaiser selbst zu beschweren. Nach Hause zurückgekommen werden sie verhaftet und in Eisen gelegt. Der Maier in Aich wird zu 10 Jahren Zwangsarbeit auf der Festung Raab und zur ewigen Landesverweisung verurteilt.

Auch auf dem Maierhof in Aich braut sich das Unheil zusammen. Die wesentlich jüngere Ehefrau Catharina ist ein fesches Weib, die den Männern gefällt und führt den Hof so gut es geht weiter. Sie begeht Ehebruch, der nicht ohne Folgen bleibt.

Von alledem weiß der Maier in seiner Verbannung nichts. Vor lauter Heimweh und am Ende seiner Kräfte schreibt er "Mit heißen Tränen vermengt" das Gnadengesuch an seinen Kaiser, um wieder nach Hause zu kommen ...

Aufführungsort: Burgarena Prandegg
Weiterführende Infos gibt es auf den Homepages des Burgvereins Prandegg bzw. der Taverne Prandegg


 

Bei der Inszenierung dieses Stückes wirken insgesamt 30 Darstellerinnen und Darsteller jedes Alters - dh vom Kleinkind bis ins hohe Alter - mit, um dem Publikum eine authentische Rollen-Verkörperung zu bieten.
Der routinierte, kreative und technisch hervorragende Bühnenbau.
Professionelle Maske, Licht- und Tontechnik

SpielerInnen

Thomas Paumbgartner, Maier zu Aich

Karl Langegger

Catharina, seine Frau

Bernadette Schmalzer

Martin, 1. Kind

Raffael Schmalzer (als Kind)

Thomas Langegger (als Jugendlicher)

Barbara, 2. Kind

Viktoria Schmalzer (als Kind)

Katharina Klinger (als Jugendliche)

Peter, 3. Kind

Lukas Langegger (als Kind)

Johannes Gradl (als Jugendlicher)

Maridi, 4. Kind

Magdalena Schmalzer

Ahnl, Catharina’s Mutter

Elisabeth Pointner

Anna, alte Magd am Hof

Belinda Langegger

Simon, Altknecht

Gottfried Wittibschlager

Sophia, junge Dirn

Petra Neundlinger

Georg Mannigeder „Filzlaus Jodl“

Andreas Schmalzer

Holzer, Bauer

Efrem Kriechbaumer

Mautner, Bauer

Gottfried Viehböck

Vorderebner, Bauer

Josef Pilz

Johann Wilhelm Paur, Schulmeister

Herbert Unterwindner

Hans Prinninger, Pfleger zu Prandegg

Berthold Moser

Batholomäus Schmiedberger, Jäger zu   Prandegg

Franz Haider

Rosina Buchinger, Köchin zu Prandegg

Barbara Schmalzer

Jakob Buchinger, ihr Bruder

Kurt Aumayer-Hinterreiter

Schreiber

Gabriel Tober-Kastner

Kuchlmensch in Prandegg

Elke Kölbl

Diener in Prandegg

Markus Langegger

Leopold Sallfeld, Zigeuner

Martin Biermeier

Apollonia Sallfeld, dessen Frau

Helga Schmalzer

Dionisis Schäfermayer, lediger   Untertan

Markus Lehner

Elisabeth Saminger, ledige   Bauerstochter

Gerda Leimlehner

Landsknechte

Reinhard Ölinger

Robert Lengauer

Diener in Prandegg, Ausrufer

Patrick Rosinger

Gefangenenaufseher auf der Festung   Raab

Helmut Ölinger

Erzählerin

Eva Langegger

 

Weitere Mitwirkende

Regie

Elisabeth Pointner

Regieassistenz

Anna Kriener

Souffleuse

Marianne   Wittibschlager

Bühnenbau

Mario Andorfer
  Johannes Gradl
  Johann Hofbauer
  Gottfried Klinger
  Johann Klinger
  Leopold Klinger
  Helmut Ölinger
  Johann Pointner
  Bernhard Schmalzer
  Gottfried Schmalzer

Bühnenhelfer

Sebastian   Geiblinger
  Markus Hofbauer
  Markus Kern 

Lichttechnik/Ton

Rudolf Luger und   Team
  Stefan Holzmann

Weinbar

Helga   Aumayer-Hinterreiter
  Bianca Klinger
  Regina Klinger
  Alice Thurner
  Claudia Windischhofer
  Robert Windischhofer

Kostüme

Christine   Brandstetter
  Heidi Hölzl
  Hilda Kaltenberger
  Anna Kaufmann
  Marianne Lumetsperger
  Annemarie Mayrhofer
  Rosemarie Panholzer
  Elisabeth Pointner
  Philomena Radlmüller
  Herta Schinnerl

Maske

Ilse Luger mit Team

Abendkassa

Elisabeth Kriener
  Petra Kriener

Obmann

Karl Langegger

Organisation

Helmut Ölinger

Werbegestaltung

Julia Brandstetter

 

Aufführungstermine für die Uraufführungen des Stücks „Mit heißen Tränen vermengt“
Freitag, 9. August 2013 / 20:00 Uhr
Samstag, 10. August 2013 / 20:00 Uhr
Mittwoch, 14. August 2013 / 20:00 Uhr
Donnerstag, 15. August 2013 / 20:00 Uhr (Feiertag)
Freitag, 16. August 201 / 20:00 Uhr
Samstag, 17. August 2013 / 20:00 Uhr